SG Glienick 1964 e.V.

Get Adobe Flash player
 

Post

Spielbericht unserer D-Junioren gegen die SG Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf (Gott sei Dank waren nicht noch mehr Ortschaften in der Nähe :-) )

Nachdem wir in den bisherigen drei ersten Saisonspielen ungeschlagen blieben erwartete uns am Sonntag ein Gegner anderen Kalibers. die SG stand immerhin auf dem 4. Platz, so dass wir hier von einem Spitzenspiel sprechen konnten. Bedingt durch krankheitsbedingte Ausfälle sowie Ausfälle durch das lange Wochenende waren wir gezwungen, mit einem E-Junioren-Spieler anzutreten. Zu Beginn des Spiels um 10.30 Uhr wurde durch den Trainer  nochmals als kleines Dankeschön an Familie Hannemann für die neuen Trikots ein Mannschaftsfoto mit den Unterschriften aller Spieler übergeben. Die Blumen gab es irgendwann später da der Vorstand zu spät kam. Beim  Auflaufen begrüsste der Schiedsrichter, Dr. Axel Niestle, unser stellvertretender Vereinsvorsitzender, die Gäste sowie unsere Spieler plus Torfrau und Kapitänin. Ich frage mich wirklich woher manche offizielle unseres Vereines ihre Informationen beziehen. Aber zur Leistung des Schiedsrichters kommen wir später noch. Meine Jungs begannen von Anfang an Druckvoll, so dass Finian nach einem schönen Flügellauf von Rober mit super Hereingabe bereits nach 20 Sekunden das 1:0 erzielen konnte. Unsere Mannschaft blieb dran, setzte den Gegner unter Druck, stand hoch und bereits nach 8 Minuten konnte Nils mit einem Fernschuss aus 20 Metern das 2:0 erzielen. Bis zur 20. Minute war daraufhin der Gegner in unserer Hälfte nicht zu sehen. Als unserem Torwart, vielleicht bedingt durch die lange Zeit des Nichtstuns, ein Abschlag misslang der dem Gegner direkt vor die Füsse fiel, gelang es diesem auf 2:1 zu verkürzen. Nur zwei Minuten später schlug der Gegner von der linken Seite eine Flanke in unseren Strafraum. Ein Gegenspieler trat unseren Torwart mit ins Tor und erzielte anschliessend den Ausgleich zum 2:2. Auch bedingt durch zahlreiche Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, der jeden unserer Zweikämpfe zu Gunsten des Gegners abpfiff aber selbst Ellenbogenschläge des Gegners, selbst ins Gesicht unserer Spieler, nicht unterband wurden meine Jungs mehr und mehr verunsichert. Sie trauten sich nicht mehr in die Zweikämpfe zu gehen, so dass auf einmal fünf Minuten später das Spiel 2:4 gegen uns stand. Weiterlesen

Post

Spielbericht D-Junioren vom 12.10.2014

Nach der bitteren Niederlage vom letzten Wochenende stand am Sonntag für uns das Derby gegen Mellensee an. Da ich diesen Gegner am Dienstag bereits in seinem Spiel gegen die SG Dahlewitz/Rangsdorf/Groß Machnow beobachten konnte wusste ich so ungefähr was uns erwartet. Ein tiefstehender aber körperlich starker Gegner. Weiterlesen

Letzte Beiträge