SG Glienick 1964 e.V.

Get Adobe Flash player
 

Post

Eine bärenstarke Leistung….

Mittwoch, 19.11.2014   17:30 Uhr

Spgm. Dahlewitz/Rangsdorf/Groß Machnow II  vs Spgm. Glienick/Zossen  2:3

Vier Tage nach der unangenehmen Niederlage in Großbeeren, musste die D-Jugend aus Glienick wieder ran. In einem vorverlegten Spiel ging es gegen die Spgm. Dahlewitz/Rangsdorf/Groß Machnow II, ein starker Gegner aus einer gewaltigen Spielgemeinschaft! Weiterlesen

Post

Trotzdem gut gespielt….

Samstag, 15.11.2014   10:30 Uhr

SV Grün-Weiß Großbeeren I vs Spgm. Glienick/Zossen 4:0

Heute ging es zu dem ungeschlagenen Tabellenersten nach Großbeeren, ein Spiel der besonderen Kategorie! Trainer Peter Schnittler wusste den Gegner gut einzuschätzen und stellte seine Spieltaktik und die Mannschaft darauf ein. Weiterlesen

Post

Die Mannschaft hat ein Zeichen gesetzt!

Sonntag, 09.11.2014   14:00 Uhr

SG Glienick vs SV Eintracht Groß Machnow 4:1

Rechtzeitig und pünktlich ;-) , konnte ich diesem mit Spannung erwarteten Spitzenspiel beiwohnen. Mit Groß Machnow empfing man den derzeitigen Drittplattzierten, der auch durchaus in den Kampf um den ersten Tabellenplatz mit eingreifen würde. Und so konnte man das Knistern auf dem Spielfeld förmlich hören und fühlen. Weiterlesen

Post

Ein heißer Ritt…….

Sonntag, 26.10.2014   14:00 Uhr!!!!!

SG Glienick vs Einheit Luckenwalde 6:1

Da ich die 1.Spielhälfte leider wegen einer „Falschinformation“ ;-) fast komplett verpasst hatte, kann ich heute nur einen verkürzten Spielbericht abliefern! Soweit meine Infos stimmen, war aber auch schon die erste Halbzeit hart umkämpft. Angetreten gegen den 4. Platzierten, war man heute schon auf ein heißeren Ritt vorbereitet. Jedoch konnte man mit einer guten Führung von 2:0 (1:0 ET / 2:0 Günni) in die Pause gehen. In der Trainer Steffen Tempelhagen, seine Mannen zur Ruhe und Besonnenheit aufrief. Der Gegner schien durchaus schlagbar und man war ja bereits im Vorteil, durch weiterhin konsequentes Spiel sollte die Partie siegreich beendet werden. Weiterlesen

Post

Spielbericht unserer D-Junioren gegen die SG Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf (Gott sei Dank waren nicht noch mehr Ortschaften in der Nähe :-) )

Nachdem wir in den bisherigen drei ersten Saisonspielen ungeschlagen blieben erwartete uns am Sonntag ein Gegner anderen Kalibers. die SG stand immerhin auf dem 4. Platz, so dass wir hier von einem Spitzenspiel sprechen konnten. Bedingt durch krankheitsbedingte Ausfälle sowie Ausfälle durch das lange Wochenende waren wir gezwungen, mit einem E-Junioren-Spieler anzutreten. Zu Beginn des Spiels um 10.30 Uhr wurde durch den Trainer  nochmals als kleines Dankeschön an Familie Hannemann für die neuen Trikots ein Mannschaftsfoto mit den Unterschriften aller Spieler übergeben. Die Blumen gab es irgendwann später da der Vorstand zu spät kam. Beim  Auflaufen begrüsste der Schiedsrichter, Dr. Axel Niestle, unser stellvertretender Vereinsvorsitzender, die Gäste sowie unsere Spieler plus Torfrau und Kapitänin. Ich frage mich wirklich woher manche offizielle unseres Vereines ihre Informationen beziehen. Aber zur Leistung des Schiedsrichters kommen wir später noch. Meine Jungs begannen von Anfang an Druckvoll, so dass Finian nach einem schönen Flügellauf von Rober mit super Hereingabe bereits nach 20 Sekunden das 1:0 erzielen konnte. Unsere Mannschaft blieb dran, setzte den Gegner unter Druck, stand hoch und bereits nach 8 Minuten konnte Nils mit einem Fernschuss aus 20 Metern das 2:0 erzielen. Bis zur 20. Minute war daraufhin der Gegner in unserer Hälfte nicht zu sehen. Als unserem Torwart, vielleicht bedingt durch die lange Zeit des Nichtstuns, ein Abschlag misslang der dem Gegner direkt vor die Füsse fiel, gelang es diesem auf 2:1 zu verkürzen. Nur zwei Minuten später schlug der Gegner von der linken Seite eine Flanke in unseren Strafraum. Ein Gegenspieler trat unseren Torwart mit ins Tor und erzielte anschliessend den Ausgleich zum 2:2. Auch bedingt durch zahlreiche Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, der jeden unserer Zweikämpfe zu Gunsten des Gegners abpfiff aber selbst Ellenbogenschläge des Gegners, selbst ins Gesicht unserer Spieler, nicht unterband wurden meine Jungs mehr und mehr verunsichert. Sie trauten sich nicht mehr in die Zweikämpfe zu gehen, so dass auf einmal fünf Minuten später das Spiel 2:4 gegen uns stand. Weiterlesen

Post

Spielbericht D-Junioren vom 12.10.2014

Nach der bitteren Niederlage vom letzten Wochenende stand am Sonntag für uns das Derby gegen Mellensee an. Da ich diesen Gegner am Dienstag bereits in seinem Spiel gegen die SG Dahlewitz/Rangsdorf/Groß Machnow beobachten konnte wusste ich so ungefähr was uns erwartet. Ein tiefstehender aber körperlich starker Gegner. Weiterlesen

Post

Nachdem unsere bisher unbesiegte D.Junioren bereits am Vormittag in Altes Lager

antreten musste und mit einem 5-3 Auswärtssieg die Heimreise antreten konnte, lag es

nun an den Männern ihre bisherige beeindruckende Serie im ebenfalls alten

Fussballkreis beim Auswärtsgegner Woltersdorf II fortzusetzen.

Beeindrucken war, dass etliche Eltern und viele Kinder der D-Junioren den

Auswärtstrip nutzten um, auf dem Heimweg, im Anschluss gleich noch unsere Männer

in Woltersdorf zu unterstützen.

Wie in den bisherigen Saisonspielen nahm die Glienicker Truppe auch sofort das Heft

des Handelns in die Hand und bereits nach 5 Minuten konnte Bolle im Anschluss an

eine Ecke zur bereits verdienten Führung einnetzen. Im weiteren Verlauf entwickelte

sich ein recht einseitiges Spiel. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Woltersdorfer.

So dass Backe bereits in der 11. Minute seine heute vorhandenen Freiräume nutzen und

die Führung auf 2-0 erhöhen konnte. Ab diesem Moment konnte man als Zuschauer der

Meinung sein, dass das einzige Ziel heute der Gastgeber nur noch Schadensbegrenzung

hiess. Mit kluger Raumaufteilung, schönem Flügelspiel und jederzeit gefährlichen

Pässen in die Abwehr des Gegners waren die Glienicker Männer jederzeit

brandgefährlich. Aber erst in der 43. Minute gelang es Bolle nach schöner

Einzelleistung auf 3:0 zu erhöhen. Diese Führung konnte Jojo in der 45. Minute auf 4:0

ausbauen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Offenbar hatte Trainer Tempelhagen etwas zu ruhige Worte in der Pause gefunden,

denn nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel von Minute zu Minute ruhiger. Zwar

gelang es dem Gegner nicht uns unter Druck zu setzen, aber viele unserer im Mittelfeld

sehr schön begonnenen Angriffe wurden nicht konsequent bis zum Ende durchgespielt.

Erst Mitte der zweiten Halbzeit gelang es Niclas Tempelhagen mit einem sehenswerten

Abschluss die Führung auf 5:0 zu erhöhen. Nachdem Günni in der 75. Minute eine

riesen Chance im Stile eines Jakub Blaszcykowski (Kuba) gegen Freiburg Anno 2012

aus zwei Metern über das Tor zu semmeln gelang es ihm zwei Minuten später die

Führung auf 6:0 auszubauen. In der 85 Minute konnte nochmals Niclas Tempelhagen

mit dem 7:0 den Endstand herstellen. Nach dem dritten 7:0 Sieg in den

saisonübergreifend letzten 6 Spielen scheint dieses Ergebnis ja offenbar jetzt für die

Männer um Trainer Steffen Tempelhagen Standard zu werden. Grosses Kompliment

nochmal an unseren Torwart, der trotz wahrscheinlich eingeschlafener Füsse jederzeit

zur Stelle war, wenn er denn mal gebraucht wurde.

Alles in Allem ein wiederum hochverdienter und souveräner Sieg der Mannschaft um

Trainer Tempelhagen. Weiter so!!!

Am kommenden Sonntag treffen die Jungs dann wiederum auf einen Vertreter des alten

Fussballkreises Jüterborg. Zu Gast ist am 05.10. um 15.00 Uhr die Mannschaft von

Traktor Schlenzer. Wie gehabt hoffen wir bei diesem Heimspiel und bestärkt durch die

bisherigen Erfolge auf zahlreiche Zuschauer, die unsere Mannschaft unterstützen.

Peter

(im Original von Peter Schnittler)

Post

Am Sonntag mussten Jungs beim bisherigen Tabellenletzten SV Blau Weiss Altes Lager antreten. Aber wir alle wissen, im Juniorenfussball ist auch vieles von der Tagesform der Kinder abhängig. Hervorzuheben sei an dieser Stelle der nette Empfang und die Freundlichkeit unseres Gastgebers. Aus dem alten Fussballkreis wissen ja viele das dies keine Selbstverständlichkeit ist. Unseren mitgereisten Eltern, an die von dieser Stelle mal ein großes Dankeschön von mir als Trainer für die ständige Unterstützung geht, wurden ganz selbstverständlich Stühle angeboten, da es in diesem “Stadion” nur wenige Sitzmöglichkeiten gibt. Weiterlesen

Post

Sonntag, 21.09.2014   15:00 Uhr

SG Glienick vs SG Blau Weiß Altes Lager / Jüterbog 4:0

Wieder einmal mit einem knapp bemessenen Mannschaftskader, musste die SG Glienick diesmal gegen einen noch recht unbekannten Gegner aus der Umgebung von Jüterbog antreten. Jedoch hatten die letzten erfolgreichen Auftritte der Glienicker Mannschaft ein gesundes Maß an Selbstvertrauen geschaffen und das absolut zu Recht!!

Weiterlesen

Post

Sonntag, 14.09.2014   15:00 Uhr

SV Siethen II vs SG Glienick 0:7

Angetreten zum 3.Spieltag, um das zweite Punktspiel der Saison zu bestreiten. Wieder waren einige Ausfälle zu verzeichnen und so musste die SG mit knappen 12 Mann inklusive dem (Ersatz-) Keeper Christian L., sich einem nicht unbekanntem Gegner stellen. Aus der Erfahrung wusste man, dass dies keine leichte Aufgabe sein konnte. Weiterlesen