Willkommen!

Es sind nur noch wenige Tage für die Herren der SG Glienick bis zum Start der Saison 2018/2019 in der ersten Kreisklasse. Am kommenden Sonntag gastiert nach einer schweißtreibende Vorbereitung mit der Zweiten vom FC Viktoria Jüterbog gleich ein ambitionierter Aufsteiger im Sport- und Freizeitzentrum Willi Lau. Nachdem man in der letzten Saison einen guten fünften Platz erreicht hat, möchte man sich am Ende dieser Spielzeit möglichst um die eine oder andere Position verbessert haben. Nachdem bereits in der Winterpause der letzten Saison einige Neuzugänge verzeichnet werden konnten, erweitert sich der Kader zur neuen Saison erneut und wird dabei auch gleich verjüngt.

Zu den „Neuglienickern“ gehören David Schulz, der seinen Weg aus Wünsdorf zur SG fand und Hannes Wendorff. Weiterhin laufen mit Lucas Hannemann und Max Gehrke in der kommenden Saison zwei bereits bekannt Gesichter auf. Lucas war lange Zeit in der Jugend der Glienicker aktiv und Max fand nach einigen Stationen in Groß Machnow und Zossen wieder den Weg zurück in die Heimat. Als halber Neuzugang zählt Patrick Magister, der eigentlich im letzten Jahr zu uns stieß und sich nach langer Pause ebenfalls auf die ersten Partien freuen darf.

Wir heißen euch alle herzlich Willkommen in der Mannschaft und wünschen eine verletzungsfreie, erfolgreiche Zeit und dass Fairness uns Spaß weiterhin im Vordergrund stehen.

erfolgreicher Sonntag bei der SG Glienick

Nachdem am gestrigen Samstag erstmalig ein Quidditch-Turnier im Glienicker Willi-Lau-Stadion bewundert werden konnte, mussten in der Abteilung Fußball heut gleich vier Teams ran.

Den Start gab unsere Spielgemeinschaft der E-Junioren, die mit einem Kantersieg von 21:0 die bemitleidenswerte SG Schulzendorf II vom Platz fegte.

Um 10:30Uhr war das Team der D-Junioren dran, die knapp mit 4:3 Wacker Motzen bezwang. Insgesamt 5 Tore fielen hier in der ersten Halbzeit, die einen Stand von 3:2 auf die Anzeigetafel brachte. Das 3:3 sowie der Siegtreffer der SG fielen dann wenige Minuten nach Wiederanpfiff und hielt dann bis Spielende.

Die C-Junioren empfingen in der Mittagshitze um 12:00Uhr den Gast der Spielgemeinschaft Miersdorf / Zeuthen / Wildau II und siegte ebenfalls erwähnenswert hoch mit 6:0. Bereits zur Halbzeit war die Partie beim Stand von 5:0 nach Toren von Ben Herre (2x), Ben Buschbeck (2x) und Nick Otto entschieden. Der letzte Treffer fiel erst kurz vor Schluss zum insgesamt verdienten Sieg.

Am Nachmittag erwarteten die Herren die Spielvereinigung Teupitz-Groß Köris II, die sich mitten im Abstiegskampf der ersten Kreisklasse befinden. In der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber gleich sehr gut in die Partie und vergaben quasi vom Anstoß weg eine hundertprozentige Torchance als ein Abschluss aus wenigen Metern über das Tor segelte. Glienick spielte variabel und kam auch zu einigen Chancen gegen meist gut sortierte Gäste, die vorwiegend auf Konter mit langen Bällen und Standards setzten – so auch als Keeper Lehmann sensationell einen Nachschuss aus wenigen Metern quasi im Liegen mit der Hand am Tor vorbei lenkte. Nach einer Ecke der Teupitzer war es dann Kapitän Günther, der einen Konter zum 1:0 abschloss. Bis zur Halbzeit verpasste es die SG weitere Gelegenheiten konsequenter zu Ende zu spielen und Torchancen in Zählbares umzumünzen. Nach der Pause war das Spiel auf beiden Seiten recht zerfahren und es fehlte ein Stück weit die Struktur im Spiel beider Teams. Teupitz versuchte anzulaufen und Glienick verteidigte gut. Auf der anderen Seite wurde es verpasst frühzeitig die Entscheidung herbei zu führen, so dass ein von Luftzeikämpfen geprägtes Spiel mit einem insgesamt verdienten 1:0 nach Hause gefahren wurde. Bereits am Mittwoch geht es zum Nachholspiel zum Tabellenführer nach Waltersdorf, wo die Früchte vermutlich etwas höher hängen werden.