Staffelsieger Hey

„so sehn Meister aus…“ sangen die Jungs und Mädels unserer E-Jugend nach dem letzten Spiel in Dahlewitz. Die Schützlinge unseres Trainergespanns um Jörn Piesker, Holger Harting, Karsten Thiel und Carsten Reichel gewannen das letzte Spiel gegen Dahlewitz bei brütender Hitze.
Wieder waren sensationelle Spielzüge und eine als Einheit auftretende Mannschaft zu sehen. So gewannen unsere Kids mit 18 zu 0 und bewiesen erneut ihren Teamgeist und ihre Spielstärke.
Der Sieg war nötig um den Konkurrenten aus Großziethen keine Möglichkeit mehr zu lassen an unserem Team vorbeizuziehen.

Mit 8 Siegen und einem Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 107 zu 8 Toren feiern unsere Jungs und Mädels zu Recht den Staffelsieg.
Die vorbereiteten Meistershirts und die stolzen Blicke und Gratulationen der Eltern und Fans machen diesen Tag zu einem unvergesslichen Moment.
Tolle Leistung Jungs und Mädels, super Arbeit Trainer und danke für euren Support liebe Eltern.

Himmelfahrt Epilog

An Himmelfahrt fanden 16 Nachwuchsmannschaften der Altersklassen Bambinis, F-, E- und D-Junioren den Weg ins Sport- und Freizeitzentrum Willi Lau.
Insgesamt jagten 180 Kinder vor den Augen ihrer Eltern, Geschwister, Verwandten und Fans dem runden Leder nach. Am darauffolgenden Tag durften sich die Inaktiven bzw. nicht im Spielbetrieb befindlichen Akteure im fußballerischen Wettstreit messen. Drumherum entstand ein riesiges Familienfest, bei dem der Spaß im Fokus stand und man sich an das Motto der WM 2006 „zu Gast bei Freunden“ zurück erinnerte. Wir freuen uns über die positive Resonanz und hoffen, dass es allen Gästen gefallen hat und wir ein solches Event wiederholen können.

Wir hoffen, dass es allen Gästen gefallen hat und wir ein solches Event vielleicht wiederholen können. Dank akribischer Vorbereitungen, unzähliger Helfer, die Kuchen beisteuerten oder verkauften, die Turniermoderation übernahmen, Stände betreuten, Cocktails mixten, für das leibliche Wohl sorgten und für ein buntes Programm sorgten, kam schließlich jeder Besucher auf seine Kosten. Bei allen aufgeführten und eventuell nicht genannten Helfern (wir bitten um Entschuldigung) bedanken wir uns herzlich, ebenso bei Simone und Mike, die den Rahmen mitgestalteten.

Himmelfahrt extended

in diesem Jahr verlängern wir bei der SG Glienick den Feiertag zu Himmelfahrt fußballerisch einfach um einen Tag und laden alle Interessierten herzlich zum Verweilen auf dem Sportplatz ein. Am Donnerstag finden gleich 4 Turniere statt und es wird um 10Uhr mit den Jüngsten gestartet. Parallel zu den Bambini läuft das Turnier der F-Jugend. Ab 13uhr treffen dann jeweils 4 Mannschaften aus den Altersklassen der E- und D-Junioren aufeinander. Das Familienfest wird selbstverständlich durch ein Rahmenprogramm, das ihr dem Flyer entnehmen könnt abgerundet.

Am 27.05. kann man sich ab Mittag auf dem Sportplatz einfinden und sich erneut an Torwand und Hüpfburg versuchen. Wir sind natürlich gespannt, ob die Ergebnisse an der Torwand nach dem Tanzabend besser ausfallen. Ab 14uhr dürfen am Brückentag die Herren ran. Da es in der Saison noch heiß her geht, versuchen sich Ehemalige und Freizeitkicker am runden Leder. Wer abends noch Energie hat ist herzlich eingeladen zu DJ Rico, Svenson & Matze Live nochmal eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen. Ab 23uhr habt ihr die Möglichkeit für die sichere Heimfahrt einen Fahrdienst gegen eine Gebühr zu nutzen.

Wir freuen uns auf euch und wünschen uns allen tolle Himmelfahrt Familientage mit der SG Glienick.

stolze Mamis

bestaunten das Spiel unserer E Jugend am Muttertag. Durch den Sieg mit 11-1 gegen Großbeeren übernehmen wir vorübergehend die Tabellenspitze bevor es am kommenden Samstag zum Spitzenspiel in Großziethen kommt. Unsere Jungs und Mädels belohnen sich für eine klasse Teamleistung zur Freude aller, die es mit der SG Glienick halten.

Auf ins Saisonfinale

Auf Grund der pandemisch bedingten Spielausfälle wird die Rückrunde bei den Fußballern in einer Auf- und Abstiegsrunde absolviert. Nur wenige Tore waren ausschlaggebend, dass unsere Herrenmannschaft in der Abstiegsrunde ran darf. Erster Gegner am 09.05.22 um 15:00Uhr ist Wacker Motzen. Der Beginn dieser Spielzeit soll mit DJ und Hüpfburg angemessen untermalt werden. Weiterhin erhält jeder, der seine Eintrittskarte an der Bar vorzeigt einmalig ein kostenfreies Getränk. Wir freuen uns auf euren Besuch und drücken den Jungs natürlich die Daumen. „Nur, nur, nur die SGG“ 😉

Unser Winterschlaf endet

Wie euch vermutlich aufgefallen ist, befanden wir uns auf Grund diverser Einschränkungen in den Aktivitäten ein wenig ein Stück weit im Winterschlaf. Diesen beenden wir schrittweise und haben unter entsprechenden pandemischen Regeln den Trainingsbetrieb in weiten Teilen des Vereins wieder aufgenommen. In Kürze werden wir weitere Informationen und Neuigkeiten veröffentlichen.

Ein kleiner Vorgeschmack kommt aus dem Bereich unserer Herrenfußballmannschaft. Der Beschluss zu den konkreten Modalitäten zur Fortführung der angebrochenen Saison befindet sich auf der Zielgeraden und dürfte hoffentlich bald vom FLB verabschiedet werden – wir werden dies entsprechend kommunizieren. Zur Vorbereitung sind für unsere Jungs nachstehende Testspiele vorgesehen. Ob sie auf Grund möglicher Einschränkungen mit Zuschauern statt finden dürfen, können wir noch nicht sagen – die Botschaft ist allerdings eindeutig: Es geht bald endlich wieder los mit den Wettbewerben.

geplante Testspiele (unter Vorbehalt):

06.03.22, 14:00Uhr: SG Woltersdorf – SG Glienick

13.03.22, 14:00Uhr: SG Glienick – SV Blau-Weiß Dahlewitz II

27.03.22, 14:00Uhr: SV Rangsdorf 28 – SG Glienick

Ab in die Winterpause

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die meisten werden bereits erfahren haben, dass die Mannschaften im aktiven Spielbetrieb auf Grund der pandemischen Lage vorzeitig in die Winterpause gehen. Für den Bereich Fußball kann die Kommunikation des Fußball Landesverbands Brandenburg unter nachstehendem Link eingesehen werden: FLB geht vorzeitig in die Winterpause!

Leider sehen wir uns als Verein der SG Glienick gezwungen auch den allgemeinen Trainingsbetrieb sowie weitere Veranstaltungen mindestens bis zum Jahresende auszusetzen. Aus Haftungs- und Organisationsgründen und vorallem wegen der möglichen Risiken für die Gesundheit aller Beteiligten kann die weitere Durchführung nicht gewährleistet werden. Wir danken für euer Verständnis, wünschen euch trotzdem eine schöne Weihnachtszeit und viel Gesundheit.

Neue Trikots für unsere E-Junioren

Nach einer intensiven Trainingseinheit gab es für unsere E-Junioren noch eine große Überraschung. Unsere Jungs und Mädels um das Trainergespann Jörn, Holger und Karsten können ab sofort bzw. nach der Winterpause mit einem nagelneuen Trikotsatz auf Punktejagd gehen. Der Jugendleiter der Sektion Fußball Andy und die Inhaberin der Bauschlosserei Schinke, Bernadett übergaben den blauen Trikotsatz mit dem erst kürzlich entworfenem Firmenlogo der Firma Bauschlosserei Metallbau Schinke an unsere Nachwuchskicker. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlichst für die langjährige Zusammenarbeit mit der Firma Schinke und wünschen unserer Mannschaft viel Erfolg im neuen Dress!

Welcome and Good Bye

In der deutlich verlängerten und unfreiwilligen Sommerpause hat sich auch in Sachen Wechsel einiges bei unseren Jungs getan und das möchten wir an dieser Stelle kurz aufarbeiten.

Aus dem aktiven Spielbetrieb verabschieden sich zur neuen Saison gleich drei Glienicker Originale, die schon seit Kindestagen die Schuhe für SGG gebunden haben und auch sämtliche Altersklasse im Verein bzw. in entsprechenden Spielgemeinschaften durchlaufen haben. Als Fußballrentner unter den Abgängen macht Babba einen Platz im Kader frei und drückt dem Nachwuchs und den Neuzugängen weiterhin als Fan und Zuschauer die Daumen. Ebenso verabschiedet sich Basti, unser heimlicher Philipp Lahm, auf den wir uns immer blind verlassen konnten, teilweise gesundheitsbedingt von seiner aktiven Laufbahn. Die Fußstapfen auf der hinteren rechten Seite, in die sein Nachfolger nun treten darf, sind eine große Herausforderung – zumal Basti im späteren Herrenbereich noch plötzlich Trainingseifer entwickelt hat und auf Grund seiner ehrgeizigen Art eigentlich unersetzbar war. Wie die zuvor Genannten dachte auch der Dritte im Bunde in seinem Spiel eher defensiv. Mio verlagert seinen Lebensmittelpunkt und wird seinem besten Kumpel in gelb und blau deshalb auf dem Feld nicht weiter zur Seite stehen können (wir hoffen alle, dass unser Kapitän das verkraften wird). Der Ur-Glienicker fiel schon damals als Kleinster unter den Kleinen durch Cleverness und Spielverständnis auf und behielt sich das bis in die Herren bei. Da der Kader zuletzt eher einen Mangel an U30 Spielern aufzeigte, schauen wir umso wehmütiger auf diesen Abgang.

Wir wünschen den Jungs natürlich alles Gute bei ihren weiteren Vorhaben und sind uns sicher, dass wir uns sonntags künftig das ein oder andere Mal als Unterstützung von den Zuschauerrängen sehen werden.

Mit gleich 5 ½ Zugängen erhält Coach Backe gleich eine größere Auswahl, um die hauptsächlich im defensiven Bereich entstandenen Lücken zu kompensieren bzw. die Mannschaft dort zu verbessern. Der halbe Zugang wird nicht offiziell geführt, da Mirco bereits in der letzten Saison dazu kam und auch ein (sehr kurzes) Pflichtspiel bestritt. Er war zuvor im Nachwuchs aktiv und entschied sich nach einer Pause das Herrenteam zu verstärken. Ein Verwandschaftsduo hat sich mit Albert und Filip zu uns gesellt und uns bisher als Gegenspieler das Leben schwer gemacht. Beide schnürten die Fußballschuhe zuvor bei der Konkurrenz vom Harten Kern und haben teilweise auch schon Erfahrung in höheren Spielklassen in der polnischen Heimat gesammelt. Darauf wie der Trainer die beiden in der Zentrale und Offensive flexibel einsetzbaren Spieler in sein System einbinden wird, dürfen wir sehr gespannt sein. Beim nächsten Neuzugang besteht die Gefahr einiges zu verwechseln: Es handelt sich um Jonas K. aus Ruhlsdorf – kommt euch alles irgendwie bekannt vor? Ist trotzdem nicht zu verwechseln mit unseren anderen Jonas K., der bereits schon vor Covid zu Mannschaft stieß. Jonas kam auch nicht von der direkten Konkurrenz in der Liga. Er hat zuvor beim SV Ruhlsdorf 1893 in der Kreisliga im Fußballkreis Havelland gespielt und bestritt dort in der abgelaufenen Saison 20/21 vier Partien. Wir drücken die Daumen, dass sich seine persönliche Statistik im Dress der Glienicker deutlich verbessert, da in den vier Spielen lediglich ein Sieg zu Buche stand. Im Training bereits länger dabei sind zwei Spieler, die den Sprung aus der A-Jugend Spielgemeinschaft Glienick / Mellensee / Wünsdorf in die erste Herren geschafft haben. David war eigentlich bei Grün-Weiß gemeldet und hat sich für den Verbleib bei der SGG entschieden. Bisher wurde er als 6er und in der Verteidigung eingesetzt und stellte bereits in der schwierigen Landesklasse für die A-Jugend auch seine Qualitäten als Führungsspieler unter Beweis. Finalisiert wird die Liste von Nick, der schon in deutlich jüngeren Jahren immer mal wieder beim Training der Herren reinschnupperte und sich durchaus zu beweisen wusste. Technisch ist er sehr versiert und seinen Spielstil haben wir in ähnlicher Art und Weise schon früher in der Glienicker Männermannschaft erlebt – nämlich bei unserem heutigen Trainer. Als Sohn des Coaches wird er es vielleicht etwas schwerer haben als die anderen Jungs, aber wir sind uns sicher, dass Nick uns künftig sonntags mit seiner hervorragenden Schusstechnik auch das ein oder andere Törchen auf die Anzeigetafel zaubern wird.

Als „neues“ Gesicht auf dem Foto ist noch Fabi zu sehen, der ebenfalls bisher in der A-Jugend auf lief. Der Kämpfer nimmt aktuell am Trainingsbetrieb teil, erhält auf Grund seines Alters allerdings noch keine Spielgenehmigung. Weiterhin taucht zwischen den Torhütern ein sehr bekanntes Gesicht auf, bei dem viele manchmal nicht wissen, ob es der eine oder der andere ist. Sven wird es nach langer Fußballabstinenz ebenfalls noch einmal bei den Glienickern versuchen, vornehmlich eher als Feldspieler. Eine gesonderte Vorstellung des Ausnahmetorwarts der früheren A-Jugend Pokalsiegermannschaft des Vereins dürfte vermutlich nicht notwendig sein. Ausnahme bezieht sich in dem Fall nicht zwangsläufig nur auf sein Torhüterspiel.

Wir wünschen euch viel Spaß sowie eine erfolgreiche und vorallem verletzungsfreie Saison und hoffen, dass ihr auf und neben dem Feld schnell als Team zusammen findet!

Auf eine detaillierte Kaderübersicht und Saisonvorschau verzichten wir an dieser Stelle und verweisen auf die Sonderausgabe „Anpfiff und Tor 2021/21“ der Märkischen Allgemeinen Zeitung, die am 12.08.21 erscheint.